Dienstag, 24. September 2013

Readymade+Fail=hübsche Sachen

Vor kurzem habe ich auf einem Flohmarkt zwei kleine Schnäppchen gemacht:
Haben mich beide je 3€ gekostet. Das Kleid erschien mir etwas kurz, daher hab ich es eher als Top gekauft. Beim Anprobieren aber entpuppte es sich als etwas länger als gedacht. Leider sehe ich damit von vorne schwanger und von hinten völlig unproportioniert aus ^^
Da hatte eins von meinen Mädels die Idee, doch einfach den Gummizug zu entfernen und aufzupeppen.
Vorgeschlagen, getan. Naht unten auf, Gummi raus, und die Spitze vom Stoffmarkt unten dran, fertig!
Läßt sich leider nicht so optimal fotografieren, sieht aber viel schöner aus als vorher. Die Brosche war schon beim Kauf dabei, allerdings war was auch immer vorher darauf klebte bereits abgefallen und so hab ich auch die schnell repariert.

Es lohnt sich eben immer, etwas mehr Bastelkram zu Hause zu haben ^^

Der Fail war mein Rock für den Stoffmarkt. Ja, ich bin so bescheuert und nähe für absolut unspektakuläre Anlässe neue Sachen ^^ Nein, eigentlich brauch ich immer eher eine Deadline, bis wann ich etwas fertig haben muss, dann näht es sich besser.
Diesen schönen Stoff hatte ich mir bei der letzten Taobaobestellung ausgesucht,sollte ein Rock werden. Stoffmarkt als Anlass genommen, alles ausgerechnet, zugeschnitten und genäht. Alles recht problemlos, sogar das dicke Gummi als Bund ließ sich gut nähen (kann aber auch an meiner tollen Maschine liegen^^).
 knielanger Rock mit je 3 Kellerfalten vorne und hinten

Das Ergebnis sieht süß aus, finde ich, und ist sehr bequem.
Wo da der Fail liegt?
Im Futter -.-
Jenes habe ich in entsprechender Breite des Bundes zugeschnitten... und dann einfach grade als Rechteck. Da die Bundweite aber in etwa genau meiner Hüftweite entspricht (muss den ja auch anziehen können), saß der Futterrock mega-knackig. Gehen war immerhin begrenzt möglich, aber beim hinsetzen hatte ich Angst die Säume zu sprengen.
Also wurden provisorisch die Nähte wieder aufgemacht und so angezogen, ich werd die Tage dann nachträglich Keile in die Seiten nähen, damit der Rock nicht weiter auf Strumpfhosen krabbelt.
Und dann mach ich mir eine fette Notiz, Futterröcke doch bitte IMMER im Trapez zuzuschneiden, wenn sie vom Oberstoff abweichen -.-

Die Stoffe vom Stoffmarkt sind mittlerweile gewaschen, morgen werden noch ein paar Schnittteile kopiert und dann kanns auch endlich damit losgehen! =)

Kommentare:

  1. Krass, was so eine "kleine" Veränderung an dem weißen Kleid ausmachen. Es fällt jetzt bestimmt viel schöner!
    Der Rock ist süß geworden und das mit dem Futter klappt schon ^__^'
    Ist der Schnitt davon aus deinem neuen Buch? Da müssen wir uns echt mal treffen und dann kopier ich mir VIELE Schnitte! ^o^ (gibt ja noch ein Buch davon!)
    LG
    SadaDoki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ^^
      Nee, in dem Buch sind "nur" Kleider und Tunikas, der Rock ist nach meinem Schnitt*hust* (Bahn nehmen, mit Kellerfalten auf Maß bringen, an ein Gummi nähen und unten versäubern, fertig XD)

      Löschen