Mittwoch, 12. Mai 2010

London Tag 1

Am Freitag ging relativ früh los. Treffpunkt war für 8 Uhr am Flughafen angesetzt... aber es klappt ja selten alles wie es soll.
Torben und ich standen also an der S Bahn... aber es fuhr keine, da es irgendeinen Brückenvorfall gab. Ren kam demnach auch nicht von Hauptbahnhof weg, da die Bahn in diese Richtung gesperrt war. Mit der UBahn hat sie uns dann tatsächlich noch in Wandsbek eingeholt und wir sind mit einiger Verspätung zum Flughafen gefahren.
Lukas kam zwar per Auto, war aber auch nicht schneller da als wir.

Das Einchecken verlief dann planmäßig - zumindest bis zur Handgepäckkontrolle ^^
Ren und Lukas hatten völlig vergessen, ihre Scheren/Schraubendreher aus den Taschen zu nehmen und wurden deshalb rausgezogen. Immerhin hat niemand gepiept...
Da sowohl das Warten als auch der Flug absolut unspektakulär war, spring ich direkt weiter nach London^^

Da standen wir dann vor der Erkenntnis, dass die zwei Terminals von Gatwick n ganzes Stück auseinander liegen und wir natürlich den Shuttle vom anderen Terminal aus nehmen mussten -.- Zum Glück gibts da auch noch einen Shuttle der die beiden verbindet. Also einmal über das ganze Gelände, um dann auf den eigentlichen Bus zu warten.
Die Fahrt war sehr... intensiv. Im Bus herrschten sicher 35°C und der Fahrer hatte einen Stil drauf.. wir waren heilfroh, lebend anzukommen!

In West Bromptom angekommen waren es nur ein paar Haltestellen mit der tube bis wir beim Hostel waren. Unser Zimmer befand sich im 3. Stock - in einem echt alten Haus, bei dem die Treppen ziemlich schmal sind. Endlich oben angekommen gabs erstmal Diskussionen um die Betten ^w^
Als dann endlich jeder eins hatte, wurde ausgepackt und dann gings richtig los.
Zuersteinmal zum Tesco (Supermarkt), um was zu essen. Damit dann nach Kensington Gardens, das nah am Hostel dran ist. Wenn man durch den Park durchgeht, ist man im Hydepark =)
Beim Essen hat sich Ren mit einem Eichhörnchen angefreundet, die da durch die vielen Menschen relativ zahm sind. Und Torben wurde von diesem Vogel verfolgt ^^
Erst saß er vor seinen Füßen, dann hat er sich auf seine Tasche gesetzt und zuletzt hat der Vogel sich auf diesem Gitter immer wieder seitlich angeschlichen *gg*
Btw. weiß jemand was das für ein Vogel ist..?

Nach der Pause ging es dann weiter in die Stadt. Zuerst nach Covent Garden, das Touri und Shoppingviertel. Es ist echt wunderschön da und man findet echt alles an Läden.
Oder auch Elefanten ^^ Da haben wir nämlich den ersten aus der elephant parade entdeckt.
Schräg hinter diesem Elefanten gehts nun zum Thomas Neal Center, in dem sich der große Artbox befindet. Ich habs tatsächlich geschafft, unter meinem gesetzten Limit einzukaufen ^w^
Sticker
Fächer
Mappe
Notizblöcke
Plastikbecher
Gloomy Bear Zipper PullIch hätt locker noch mehr mitnehmen können ^^ *hach*
Dann gings weiter zu The Beads Shop. Die Sachen da sind echt schön und sehr günstig.
Ringrohlinge
mintfarbene Perlen
Kreuzanhänger
Sterne
HerzenAnhängerrohlingeLöffelchenZwischen Artbox und dem Perlenladen gibts einen wundervollen Cupcake Shop,
Candy Cakes.
Die Cupcakes sehen aus wie komplett aus Zucker und Farbe gemacht... leider waren wir vom Mittagessen noch so satt, dass wir uns keine gekauft haben.

Läuft man von Covent Garden aus Richtung Soho, kommt man nach China Town ^w^
Da MUSSTEN wir natürlich hin *hrhr*
Im großen und ganzen bestehen die drei Straßen von China Town aus Restaurants, mit ein paar kleinen Lebensmittelläden dazwischen. Und trotzdem ist es irgendwie besonders...
Bei dem Pavillion haben wir dann auch den nächsten Elefanten gefunden !
Zwischen den ganzen Restaurants viel uns dann (natürlich) dieser Laden auf:
Pandora - Japanese Crepe
Da gabs echt keine Chance zu widerstehen... also hab ich mir mit Torben einen Strawberry crepe geteilt. *mjam*
Nachdem wir uns dann noch durch die Mall gekämpft haben *kaufenkaufenkaufenwill!* sind wir noch schnell zur Oxford Street.
Hammer, wieviele Geschäfte aus den unterschiedlichsten Bereichen man so zusammenwürfeln kann. Unter anderem gibts da auch ne Spielhalle mit Mini-Arkade Bereich ^^
Die Jungs mussten natürlich den Tekken Automaten testen. ^w^
Und dann ging der Tag auch langsam zu Ende. Ich glaub ich war im Urlaub selten so früh im Bett ^^

Tag 2 gibts morgen =)

Kommentare:

  1. Ahhh, dein Bericht ist toll! :D
    Und praktisch. Ich fahre auch bald nach London! ^^

    AntwortenLöschen
  2. mein eichhörnchen <3
    mein crepe <3
    mein kellner...äääähhhh... xD

    jaja...ich erinner mich an unsere reiseleiterin und die treppe xD
    ich wüsste was das hostel wär, wenn es kein hostel wär...dieses kräftige rot an der wand o_O
    man würde es nach chinatown verfrachten und ein "models upstairs" schild dran hängen XD

    naja, so schlecht wars nich ^^nur die sanitär anlagen waren...nicht so lecker...


    ich such übrigens immernoch nach dieser musik aus dem shuttle bus...

    AntwortenLöschen
  3. Komm du ma in mein Alter, Ren, dann magst du auch keine Treppen mehr XDD
    Diese model Schilder.. Wir hätten Lukas mal da hoch schicken sollen *hrhr* einfach um zu sehen ob es wirklich das is.

    AntwortenLöschen