Dienstag, 2. September 2014

WIP: Wa-JSK IV

Heute war irgendwie nicht mein Tag. Ich hab fast die gesamte Zeit, die ich mit dem Kleid verbracht hab, für den Rock verwendet -.- Der hat sich standhaft geweigert, sich gleichmäßig rüschen zu lassen UND dann noch festgesteckt zu halten. Ich habe allerdings am Ende gewonnen ^^

Die Rocklänge ist auch gut, muss nur 1-2 cm zusätzlich gekürzt werden, damit es nicht zu unproportioniert aussieht. Erstaunlicherweise brauche ich für dieses Kleid meinen Megapuffpetticoat, da mein normaler darin verschwindet O.o nächstes Mal doch wieder weniger Saumweite (hier haben wir 2,6m).
Beim Saum kommen wir dann auch zum ersten Entscheidungsproblem.
links: breite Tüllspitze mit Blumen, rechts: schmale Bogenspitze
linke Spitze nochmal in länger.
Ich hatte die Tüllspitze mit Blumenmuster extra für dieses Kleid bestellt. So ans Kleid gehalten, hat es mich aber nicht wirklich überzeugt, also habe ich sie mal rangesteckt. Weil ich auch wegen des Ausschnitt rumprobiert habe, kam die andere Spitze dazu und irgendwie hat die mich mehr überzeugt! Der ganze "flow" stimmt irgendwie mehr, außerdem die Struktur und das Gefühl (was man hier ja leider schlecht rüberbringen kann^^).
Es wird also die schmalere, dickere Bogenspitze, von der ich aus einem mir momentan schleierhaften Grund glücklicherweise 3m bestellt hatte!

Baustelle Nummer zwei war heute dann noch die Spitze am Ausschnitt. Durch die Bögen ergeben sich zwei Optionen:
Variante 1
Variante 2
Variante 2 war meine ursprüngliche Idee wie es aussehen sollte. Als ich es jedoch angesteckt hatte, sah es irgendwie leer und unproportional aus, weil soviel leere Fläche zur Taille da war. Da ja sowieso noch der Gürtel fehlte, habe ich also mal alles angesteckt.
Und da gefiel mir dann auch die erste Idee mit den nach oben gerichteten Bögen wieder am besten. Außerdem spiegelt sich so quasi die Richtung mit der Spitze am Saum.
Damit ist es nun alles entschieden.
Auch für den Gürtel hab ich jetzt die ultimative Idee, wie ich den genau befestige (sowas fällt mir immer dann ein, wenn ich möglichst weit weg bin von meinem Skizzenbuch - unter der Dusche XD). Dazu morgen mehr. Außerdem muss ich noch etwas an den Trägern ändern, denn die Armausschnitte sind leider doch etwas zu eng und schneiden schon bei 10 Minuten tragen etwas ein. Da ich das nicht so einfach jetzt noch von innen korrigieren kann, werde ich sie einfach in Form schneiden und dann mit schwarzem Schrägband einfassen.
Ich hoffe, dass dann morgen wirklich der finale Tag ist und ich dann durch bin, ich muss nämlich noch eine Kleinigkeit an meinem Petticoat ändern und dann auch so langsam mal anfangen zu packen :)

Wie gefällt euch das Ergebnis soweit? Wie findet ihr die Entscheidungen mit den Spitzen?


Kommentare:

  1. Ich würde die Spitzen so lassen, schaut am besten aus!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Spitze wie auf dem letzten Bild auch am besten ^-^

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt auch die schmalere Spitze besser und die nach oben gerichtete Variante. Die Form des Kleides gefällt mir auch total gut und der Gürtel macht viel her. War der Schnitt aus einer alten Burda oder einer aktuelleren? Und wenn das Kleid fertig ist, wäre es das allerbeste, wenn du es in ein Päckchen packt und nach Frankfurt schickt ;)!
    Liebe Grüße, Tris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also der Kleidschnitt ist von mir selbst, nur der Schnitt für den Taschenbeutel ist von Burda XD Auch aus einer recht alten, 2010 glaube ich?
      Nix is, da musst du es schon holen kommen ;) Aber du würdest darin versinken, glaub mir...

      Löschen
  4. Mir gefällt auch die schmale und die nach oben gerichtete Spitze am besten. Das Kleid hat auch eine total schöne Form und der Gürtel macht auch viel her. War der Schnitt aus einer älteren Burda oder aus einer aktuellen?
    Liebe Grüsse aus Frankfurt von Tris

    AntwortenLöschen